Geschichte

Manche erinnern sich vielleicht noch daran, dass ich zwischen 2016 und 2018 bereits sehr erfolgreich die Beueler Hofflohmärkte organisiert habe. Es scheiterte damals irgendwann leider an mangelnder Zeit. Jetzt möchte ich aber gerne eine Neuauflage wagen, und zwar für ganz Bonn! Gleich bleibt, dass die Hofflohmärkte weiterhin für alle teilnehmenden Stände kostenlos sind. Ich verstehe die Bonner Hofflohmärkte als nicht-kommerzielles Projekt und appelliere daher auch immer an alle Teilnehmer, zu ihrem klassischen Trödel auch weitere Sachen anzubieten: Verschenkt Sachen auch mal, sammelt Spenden für etwas, was euch am Herzen liegt, backt Kuchen, bietet Kaffee für verkaterte Menschen an. Klar, es ist ein Flohmarkt, aber es sollte nicht um den Gewinn gehen, sondern um Nachbarschaft, den Austausch, das Entdecken eines Viertels, und ja, vielleicht auch um ein Sektchen am Mittag!

Da ich leider (noch) nicht der Weihnachtsmann bin und es demnach auch nicht schaffen werde, bei jedem Termin alle Stände abzuklappern, freue ich mich immer über Fotos per Mail, Facebook, Instagram und Twitter! Gerne könnt ihr hierfür auch die Hashtags #bohoflo und #bonnerhofflohmärkte verwenden. Unten in der Fußleiste findet ihr die entsprechenden Links zu den BoHoFlo-Social-Media-Kanälen.

Anbei ein paar Artikel, die bereits über die Beueler Hofflohmärkte erschienen sind:

GA Bonn, 15.8.21
GA Bonn, 7.10.17
Schnüss April 2017
Schaufenster Bonn, 2.11.17